IKP-05_Mobilitaetskonzept

  • Kommunen: Donaueschingen, Geisingen, Immendingen, Tuttlingen, Mühlheim, Fridingen, Beuron, Inzigkofen, Sigmaringen
  • Landkreis: Schwarzwald-Baar-Kreis, Tuttlingen, Sigmaringen
  • Kurzbeschreibung Istzustand: Eine geplante Vernetzung zwischen Bahn und motorisiertem Fahrverkehr kann noch ausgebaut werden. Viele abgelegene Ortschaften sind ausschließlich auf das Auto angewiesen. Der Busverkehr ist oft nicht voll ausgelastet. Durch den Demografiewandel ergeben sich weitere Defizite. In einem Workshop am 7. Juni 2013 im Daimlerforum Immendingen wurden mögliche Konzepte angesprochen.
  • Kurzbeschreibung Maßnahme: Aufstellung eines Konzeptes in Zusammenarbeit mit den Landratsämtern und Nahverkehrsbetrieben. Eine Zusammenarbeit mit der Volkshochschule und der Firma Daimler soll verfolgt werden. Ein weiterer Workshop wird geplant. Eine Kooperation mit dem Projekt vom Donaubüro Ulm „Trans Danube“ ist zu prüfen. Eine Konzeptidee ist die bessere Vernetzung und Information des vorhandenen Mobilitätsangebot sowie ein Ausbau von z.B. privatem Carsharing und die Prüfung des tatsächlichen Bedarfs gemäß der Nutzergruppen.
  • Kosten: Müssen noch definiert werden.

Karte wird geladen - bitte warten...

Mobilitätskonzept IKP 05 48.048945, 8.971991 Mobilitätskonzept im Durchbruchstal

Projekt kommentieren?

Bringen Sie sich hier ein.

Wählen Sie eine Projektliste